Wieland K65: Hochdruck-Rohrsystem mit neuen Abmessungen

Die Ulmer Wieland-Werke AG hat ihre Kupferrohr-Systemlösung K65 für Hochdruck-Anwendungen um eine neue Dimension erweitert: Nun sind K65-Komponenten auch in der Abmessung 2 1/8 Zoll erhältlich. Passend zur Sortiments-Erweiterung und zur Präsentation auf der diesjährigen Chillventa hat Wieland eine neue K65-Broschüre publiziert. Basierend auf einer hochfesten Kupferlegierung eignet sich das System aus nahtlos gezogenen Rohren und passenden Fittings für Anwendungen mit Betriebsdrücken von 120 bar – etwa in Wärmepumpen und gewerblichen Kälteanlagen. K65 ist damit prädestiniert für den Einsatz als Hochdruck-Leitungssystem für das natürliche Kältemittel CO2.

Das K65-System wurde von der Wieland-Werke AG und Conex Bänninger gemeinsam entwickelt und besteht aus zertifizierten Produkten. Die Dimensionierung der Systemkomponenten beruht auf den anerkannten Regeln der Technik auf Basis von harmonisierten europäischen Normen.

Durch ihre sehr hohe Wärmeleitfähigkeit eignet sich die Kupferlegierung K65 auch hervorragend für Rohre, die in Lamellenwärmetauschern eingesetzt werden. Zusätzlich zu den guten Wärmeübertragungskennwerten ermöglicht die hohe Festigkeit des Werkstoffes eine Reduktion der Wanddicke und somit des Metergewichts um bis zu 40 Prozent gegenüber Kupfer. Die bewährte Verbindungstechnik Hartlöten kann hierbei weiterhin genutzt werden, Schweißen ist nicht erforderlich.