Wieland auf der Cwieme 2016: Formstäbe und Kupferrotoren für den Einsatz in Industrie und Automobil

Auf der Messe Cwieme vom 10. bis 12. Mai 2016 in Berlin präsentiert die Wieland-Gruppe am Stand E20 in Halle 3.1 Bauteile für die Elektromobilität.

Im Bereich der elektrischen Antriebe zeigt Wieland Formstäbe und Kupferrotoren in hocheffizienten Asynchronmotoren (ASM). Diese sind im Hinblick auf das Erreichen der Effizienzklassen IE3 und IE4 in zahlreichen industriellen Anwendungen erforderlich. Darüber hinaus ist der Einsatz im Automotive Bereich für die Hersteller von hohem Interesse, da ein ASM in wesentlichen Aspekten wie Sicherheit, Kosten, Lebensdauer und Fertigungsaufwand anderen Konzepten und E-Maschinentypen gegenüber im Vorteil ist. Speziell der gestabte Kupferrotor bietet im industriellen und automobilen Einsatz eine sinnvolle und wirtschaftliche Alternative im Vergleich zu aktuell bekannten Technologien.

Die Wieland-Gruppe fertigt bereits heute Kupfer-Läuferstäbe für namhafte Motorenhersteller in Serie und hat in entsprechende Sondermaschinen investiert. Die gestabten Kupfer-Rotoren wurden bereits in mehreren Automotive Prototypen-Projekten erfolgreich getestet.

Zum Leistungsportfolio der Wieland-Gruppe zählen komplexe Systembauteile für Elektromotoren. Wieland bietet Kunden die gemeinsame Produktentwicklung vom Prototyp bis hin zur Serienfertigung von großen Stückzahlen.