DIESTA

Effiziente, kompakte Luftkühler mit beidseitig berippten Rohren

Mehr Anlageneffizienz und geringere Konstruktionskosten

DIESTA ist eine innovative neue Rippenrohrtechnologie für luftgekühlte Wärmetauscher unter Verwendung von wärmetechnisch optimierten berippten Oberflächen. Diese Technologie ermöglicht die Steigerung der Anlageneffizienz und die Reduzierung der Konstruktionskosten, ohne von den Anforderungen der Öl- und Gasindustrienormen, z.B. API 661, bezüglich robustem Design abzuweichen.

DIESTA – das Rohr

DIESTA, Abkürzung für Dual Internally and Externally Structured Tube for Air-coolers, stellt eine Kombination von zwei etablierten Technologien für das Äußere und das Innere eines Rohres dar. Das DIESTA Rohr ist ein Bimetall-Rippenrohr mit einem Aluminiummantelrohr, welches das Innenrohr aus Kohlenstoffstahl vollständig umhüllt. Die äußeren Aluminiumrippen sind in die Nuten des Aluminiummantelrohres eingepresst. Um die luft- und wasserseitige Wärmeübergangsleistung zu optimieren, werden die Rippen auf beiden Seiten strukturiert. Die Aluminiumrippen auf der Luftseite bestehen sowohl aus Nuten als auch aus Vertiefungen.

  • Luftseitig: Maximaler Wärmeübergang bei gleichzeitig minimalster Erhöhung des Druckabfalls. Robustheit gegenüber Fouling, Reinigung sowie mechanische Festigkeit der Rippen identisch mit gewalzten Standardrippenrohren
  • Rohrseitig: Erhöhung des Warmeübergangskoeffizienten durch eine Spiralinnenstruktur

Hauptanwendungsbereiche

  • LNG Luftkühler einschließlich MR Kompressor Zwischen- und Nachkühler, C3 Kältemittelkühler (Enthitzer, Kondensator und Unterkühler)
  • Luftkühler zur Quenchwasserkühlung in Äthylenanlagen (Schwerpunkt: mit Naphtha betriebene Steamcracker)
  • Sonstige Bereiche: Gasverarbeitungsanlagen, Gasverdichtungsstationen, Raffinerien
  • Einsatzmöglichkeiten für Neubau und Modifikation/Erweiterung bestehender Anlagen

Verschiedene Innenstrukturen stehen zur Verfügung für:

  • Gaskühlung
  • Kondensation
  • Flüssigkeitskühlung (einschl. hochviskoser Medien Pr < 100)

DIESTA Produktionsprogramm


Abmessungen

  • 1 inch, 1 ¼ inch & 1 ½ inch Rohrdurchmesser des Kernrohres
  • Kernwanddicke an den unberippten Enden: - 2.11 mm min. (in Übereinstimmung mit API 661)
  • Rippenanzahl: 10 fpi (394 fpm)

Werkstoff

  • Außenrippen: Aluminum 1100
  • Innenrohr: Kohlenstoffstahl (ASME SA179 & SA334 Grade 6)

Vorteile auf einen Blick

  • Geringere CAPEX (Investitionskosten) I bis zu 20 % Reduzierung der Länge von Luftkühlern
    Deutliche Einsparungen bei den Gestellen, Rohren, der Verkabelung und den Fundamenten
  • Höherer Erlös I erhebliche Vorteile je nach einzelnen Prozessbedingungen
    Die Optimierung von LNG Luftkühlern führt üblicherweise zu einer Erhöhung der LNG-Produktion bis zu 3 %.
  • Reduzierter Energieverbrauch und CO2-Ausstoß
    Verbesserung der Anlageneffizienz (Reduzierung der Kompressionsarbeit)