Prozess­technik

Lösungen, mit denen Sie die Leistung Ihren Anlagen steigern und die Investitionskosten senken

Was können Sie von unserer Steigerung der Wärmeübertragung in der Prozesstechnik erwarten?

Mit optimierten Rippenrohren können Sie sowohl die Investitions- als auch die Betriebskosten großer Anlagen entscheidend senken. Damit ausgelegte Wärmetauscher sind durch die verbesserte Wärmeübertragung um ein Vielfaches effizienter und kompakter. Sie erzielen erhebliche Kosteneinsparungen bei Neuprojekten oder steigern signifikant die Kapazität bei bestehenden Anlagen.

Welche Lösungen bieten wir Ihnen?

Unser breites Portfolio an qualitativ hochwertigen Lösungen für optimierte Wärmeübertragung ist exakt auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten. Möglich ist die Optimierung folgender Wärmeübertrager-Typen durch niedrig- und beidseitigberippte Rohre:

  • Verdampfer (Kessel- und Umlaufverdampfer)
  • Verflüssiger (horizontal mantel- und rohrseitig)
  • Gas- und Flüssigkeitskühler

Wie profitieren Sie von unseren Lösungen für die Prozesstechnik?

Mehr als drei Jahrzehnte Erfahrung sind die Basis für die Entwicklung von Lösungen, die allen technischen, wirtschaftlichen und Umweltschutz-Anforderungen gerecht werden. Dabei vereinen wir als einziger Anbieter die Produktionskapazitäten eines internationalen Herstellers mit dem Knowhow aus unseren hochmodernen Forschungs- und Entwicklungseinrichtungen.

Für welche Anwendungsfelder bieten wir Ihnen Lösungen?

  • Öl- und Gas-Produktion inkl. LNG Industrie (Erdgasverflüssigung)
  • Öl- und Gas-Verarbeitung
  • Petrochemische und chemische Industrie
  • Kraftwerkstechnik

Unsere Leistungen

  • Ein branchenweit einmaliges Knowhow in Wärme- und Umformtechnik
  • Zusammenarbeit mit erfahrenen Entwicklungspartnern
  • Breitestes Portfolio an Oberflächenstrukturen und Werkstoffen weltweit
  • Fertigungsstätten in Europa und Asien
  • Professionelle Projektabwicklung

Ihre Vorteile

  • Kapazitätssteigerung in bestehenden Anlagen
  • Senkung der Investitionskosten bei Neuanlagen
  • Reduzierung der CO2-Emissionen durch Effizienzsteigerungen
  • Erhebliche Einsparungen an Material- und Platzbedarf
  • Größere Wartungsintervalle zur Anlagenreinigung
  • Geringerer Aufwand für Handling und Transport der fertigen Wärmeübertrager